"Beschleunigten Freifallausbildung" (AFF).

- die individuelle Ausbildung -

Haben Sie sich entschlossen ein echter Fallschirmspringer zu werden, so führt nur ein Weg zur Sprunglizenz.
AFF (accelerated freefall), die schnelle Methode den Freifall zu erlernen. AFF kommt aus dem amerikanischen und bedeutet so viel wie "beschleunigte Freifallausbildung". Bei dieser Lehrmethode springt Sie von Anfang an aus 3500 - 4000 Meter in Begleitung zweier Lehrer (AFF - Instruktoren). Sie lernen das kontrollierte Fallen quasi während Sie fliegen.
Ausrüstung - Technik - Unterricht
Der AFF-Kurs beginnt mit einer 2-tägigen intensiven Ausbildung in Theorie und Praxis. Am Boden lernen Sie hier in der richtigen Körperlage abzuspringen, den Schirm zu steuern und sanft zu landen sowie die für Ihren ersten Sprung nötige Theorie.
Diese Grundeinweisung beinhaltet :
  • Aerodynamik des Freifalls
  • Einführung in die Schirmtechnik
  • Kennen lernen des Gurtzeuges und Öffnungsverlauf des Hauptschirms
  • Landeanflug und Landung
  • Verhalten in besonderen Fällen
  • Hängertraining
  • Platzeinweisung
  • Luftrecht
Das AFF-Ausbildungskonzept ist für all diejenigen gedacht, die es individuell und intensiv mögen. Die AFF-Ausbildung beginnt nach dem Theorieteil direkt mit dem Freifall: 7 Sprünge aus 3500 - 4000m Höhe, begleitet und unterstützt von Ihren AFF-Ausbildern.
Qualifikation - Sicherheit - Erfolg
Die Ausbildung unterteilt sich in 7 Level.

Bei jedem Sprung werden aufeinander aufbauende Freifallmanöver trainiert. Dazu gehören neutrale Körperlage, Schirmöffnung, Vorwärtsflug, Drehungen, Salto etc. Jede Lernstufe muß zur vollen Zufriedenheit der Sprunglehrer erfüllt sein, bevor mit der nächsten Stufe fortgefahren wird. In konzentriertem Einzelunterricht werden neben den Grundlagen besonders die Freifallfertigkeiten geschult.

Nach erfolgreich geflogenem siebten Level springen Sie bereits allein ohne Lehrerbegleitung aus 4000m.

Nur AFF ermöglicht das direkte Einwirken auf den Schüler während des freien Falls zur sofortigen Korrektur der Fehler. Jeder Sprung wird intensiv vorbereitet und nachbesprochen.

Nach dem Kurs werden Sie von Ihren Sprunglehrern noch bis zur Lizenzprüfung weiter betreut und geschult.
Die Vorzüge der AFF-Ausbildung :
  • Ausgedehnte Freifallerfahrung schon beim ersten Sprung.
  • Kommunikation und Korrekturen durch die Lehrer bereits im Freifall.
  • Durch Einzelunterricht optimale Betreuung.
  • Unterschiedliche Lernfähigkeiten können flexibel gehandhabt werden.
Ausbildungsvoraussetzungen :
  • Mindestalter 16 Jahre, bei Minderjährigen amtlich beglaubigte Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten
  • Gesundheitszeugnis eines Arztes (Haus- oder Sportarzt)
  • Körpergewicht maximal 95 kg

Haben Sie Interesse oder wünschen sie weitere Informationen ?

Dann am Besten gleich Infomaterial anfordern

oder schreiben Sie uns ein E-Mail.